logotzh
  • tzh umbau 008
  • tzh umbau 005
  • 2
  • mai 15 4
  • mai 15 3
  • tzh umbau 003
  • tzh umbau 009
  • 1
  • 4
  • tzh umbau 006
  • tzh umbau 001
  • tzh umbau 004
  • mai 15 6
  • mai 15 8
  • mai 15 7
  • fed tzh 2017
  • tzh umbau 002
  • mai 15 1
  • mai 15 2
  • tzh umbau 007
  • mai 15 5

Regeln

Grundregeln

Das Spiel hält sich an die Grundregeln des Tennis Doppelspiels. Eine wesentliche Abweichung ist die erlaubte Verwendung der Seiten- und Rückwände des Feldes als Spielfeld. Wie auch beim Tennis sind zwei Aufschläge erlaubt, die aber im Gegensatz zum Tennis, unterhalb oder auf maximaler Höhe der Hüfte ausgeführt werden dürfen. Es ist erlaubt, den Ball nach Aufsetzen im Spielfeld an die Glasscheibe aufspringen zu lassen und von dort direkt weiterzuspielen. Punkte können so oft etwas länger dauern, weil oft der Ball noch, durch sein zurückspringen von der Wand, wieder ins Spielgeschehen gerettet werden kann. Reflexe und Spielwitz sind hier oft wichtiger als Kraft und Schnelligkeit.

Der Ball und das Punktesystem sind weitgehend dieselben wie beim Tennis. Padel ist ein Sport, den Kinder wie auch Erwachsene schnell erlernen. Es macht Spass und ist gesellig, wobei Männer und Frauen miteinander spielen können. Padel bietet allen, „Jung oder Alt“, die gerne Sport betreiben und neues ausprobieren wollen, eine aufregende Alternative. Erfahrene Spieler können an Wettkämpfen teilnehmen und sich darin beweisen.

Padelplatz

Das Padel Spiel wird in einem Platz gespielt der 20m lang und 10m breit ist und in der Mitte durch ein Tennisnetz geteilt wird. Padel wird im Freien und in der Halle gespielt. Das Spielfeld ist aufgeteilt wie ein Tennisplatz, wobei die Rück- und ein Teil der Seitenwände aus 3m hohen Glas- oder Beton-wänden bestehen. Der Rest ist mit einem Maschendrahtzaun eingerahmt. Das Spiel hält sich an die Grundregeln des Tennis Doppelspiels.

padelplatz

Eine wesentliche Abweichung ist die erlaubte Verwendung der Seiten- und Rückwände des Feldes als Spielfeld. Wie auch beim Tennis sind zwei Aufschläge erlaubt, die aber im Gegensatz zum Tennis, unterhalb oder auf maximaler Höhe der Hüfte ausgeführt werden dürfen. Es ist erlaubt, den Ball nach Aufsetzen im Spielfeld an die Glasscheibe aufspringen zu lassen und von dort direkt weiterzuspielen. Punkte können so meist etwas länger dauern, weil oft der Ball noch, durch sein zurückspringen von der Wand, wieder ins Spielgeschehen gerettet werden kann. Reflexe und Spielwitz sind hier oft wichtiger als Kraft und Schnelligkeit.

Ausrüstung

Zum Spielen benötigt man neben dem Tennisball einen Padelschläger. Der Schläger hat einen kurzen Griff, aber eine breite Schlagfläche aus Graphit. Die vielen Löcher senken das Gewicht des Rackets, dessen padelähnliches Aussehen der Sportart ihren Namen gibt. Dank seiner speziellen Konstruktion kann der Padelschläger leichter als ein Schläger mit langer, schlanker Form kontrolliert werden und dadurch ist das Padelspiel sehr leicht erlernbar.

Adresse
Tenniszentrum Horgen
Waldeggstrasse 7
8810 Horgen

Telefonnummer
044 725 40 36

Email Tennis
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Email Restaurant
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Öffnungszeiten
Tennis- und Padelplätze:
Mo - Fr: ab 06.00 - 23.00 Uhr
Samstag: 07.00 - 20.00 Uhr
Sonntag: 07.00 - 20.00 Uhr

Restaurant:
Mo - Fr: 08.00 - 23.00 Uhr
Sa - So: 09.00 - 18.00 Uhr

Betriebsferien: 30. Juli bis 13. August 2017, ganze Anlage geschlossen!

 

Radical LTD Edition Banners Static LEADERBOARD 728x90 DE